Sonntag, 2. November 2008

Der weltbeste Schokokuchen überhaupt!!!

Mann oh mann oh mann.......ich hab gedacht, der Kuchen, den ich auf einem Geburtstag vorgesetzt bekommen hab, wäre nicht zu übertreffen. Die Gastgeberin sagte, dass er nicht ganz richtig gelungen sein, da er eigentlich nicht ganz durchgebacken werden dürfte. Er war trotzdem ein Gedicht!!!
Das Rezept musste ich natürlich haben.
Gestern hab ich mich dann daran gemacht, es selber mal zu versuchen. Das besondere ist, dass der Teig portioniert eingefroren wird. Das ist auch insofern praktisch, als dass man ne ganze Menge auf Vorrat machen kann, die man dann bei Bedarf aus dem Eisschrank zaubern kann.Diese gefrorenen Teigklumpen, die auch ruhig aus Platzspargründen unförmig zusammengedrückt werden dürfen, kommen dann in den Ofen und werden da innerhalb von kürzester Zeit zu einem wahren Genuss.
Zugegeben: es gibt appetitlichere Bilder. Irgendwie kommt der Kuchen da nicht wirklich toll zur Geltung. Aber wie man bei dem einen sieht, läuft beim Aufschneiden noch etwas Schokomasse heraus und das ist soooo genial! Unglaublich......
Kleine Notiz an mich: Beim nächsten Mal die Dinger etwas mehr füllen.

1 Kommentare:

Niclas hat gesagt…

Danke für das rezept :)