Montag, 17. November 2008

Kreativer Schub

Ein eben solcher muss mich am Wochenende gepackt haben. Nicht nur, dass ich das Badezimmer fertig gemacht habe, nein, ich hab auch noch endlich meine Holz-Teedose ein bisschen gestylet.
Ich wollte was schnelles und einfaches machen, also dachte ich an Serviettentechnik. Der einzige Laden im Kaff Ort, der Bastelartikel führt, hatte auch ein wirklich toll gemustertes Päckchen Servietten da....für satte 7 €! Entschuldigung, aber soviel hat ja noch nichtmal die Dose selbst gekostet!!!
Zum Glück bin ich noch auf ein paar angebrochene Päckchen gestoßen, aus denen man die Servietten einzelnd kaufen konnte. War zwar nicht das gleiche tolle Muster dabei, aber für den Preisunterschied (diese kosteten das Stück 10 Cent) hab ich mir ein anderes Muster schöngeredet.
Und so sieht die Dose jetzt aus....der Deckel ist mit Servietten beklebt und trägt außerdem den Schriftzug "TEE" (was auch sonst?) aus Spiegelmosaik. Das Unterteil ist schlichtweg angepinselt.

2 Kommentare:

Perle hat gesagt…

Sieht doch schön aus das Muster.....schöne idee im übrigen mit der Tee dose...werde ich mir wohl mal abgucken^^

Staubfängerin hat gesagt…

Ja. Dieses Muster mag ich jetzt auch sehr. Aber hatte mich halt zuerst in das andere, teuer verliebt.
Die Idee hab ich meiner Schwägerin in Spe abgeschaut. Fand das so praktisch. Die Holzkiste hab ich im Internet bei einem Bastelshop bestellt und sie ist innen in 4 Reihen eingeteilt, so dass man die einzelnen Teebeutel da reinstellen kann.