Montag, 5. Juli 2010

Erste Versuche

Ich hab mich heute zum ersten Mal ans einkochen gewagt. Das Zeug in den Gläschen hört auf den imposanten Namen "Zwiebel-Knoblauch-Würz-Gelee".
Schmeckt wie erwartet extrem zwieblig und enttäuschend wenig knoblauchlastig. Aber gut. Zumindest frisch und warm. Bleibt abzuwarten, wie es in ein paar Monaten ist. Hoffentlich zieht der Knoblauch noch ein wenig durch. Und noch viel hoffentlicher hab ich auch alles richtig gemacht und die Gläser halten sich tatsächlich ein paar Monate. Wäre doch zu schade um die bei diesem Wetter wirklich schweißtreibende Arbeit.

4 Kommentare:

CreativBär hat gesagt…

Hihi, der Name ist ja schon toll.
Hoffentlich schmeckt es auch so gut, wie es aussieht, damit sich die Arbeit auch gelohnt hat.
LG
Bianca

CreativBär hat gesagt…

Hihi, der Name ist ja schon toll.
Hoffentlich schmeckt es auch so gut, wie es aussieht, damit sich die Arbeit auch gelohnt hat.
LG
Bianca

CreativBär hat gesagt…

Doppeltgemoppelt hält besser....
Jetzt hast du meinen Kommentar zweimal. Blogger hatte irgendwie Probleme beim veröffentlichen...

Staubfängerin hat gesagt…

Ja, doch....es schmeckt ganz gut. Ich hab heute eine ganze Pfanne voll Reis mit etwa einem Esslöffel davon gewürzt, mit durschlagendem Erfolg: man schmeckte es sofort raus. Muss wohl ein bisschen sparsamer damit umgehen.