Dienstag, 6. September 2011

Sammelwochenende

Am Samstag sind wir bei einem Spaziergang zufällig über übervolle Holundersträucher gestoßen und da hat uns die Sammelwut gepackt. Nach etwa zwei Stunden und gefühlten 20 kg Sammelgut war ich fix und fertig. Von da an ließ ich sammeln, legte mich ins trockene Gras und fühlte mich wie Frederic. Kennt jemand das Kinderbuch? Mit den Holunderbeeren hatte ich abgeschlossen, aber ich sammelte wunderbare Sonnenstrahlen und die herrlichsten Farben.

Und schon am Sonntag spielten wir "Bäumchen rüttel dich, Bäumchen schüttel dich". Ein verwaister Apfelbaum spendete gerade genug Äpfel, dass ich 12 Gläser herrlichster Holunder-Apfel-Walnuss-Marmelade kochen konnte. Sehr lecker! Jetzt kann der Winter kommen.

2 Kommentare:

JenMun(a) hat gesagt…

Oh wie herrlich!;) und jaaa ich kenne Frderic und ich/wir (meine Kinder) lieben ihn;) die Marmelade sieht und klingt vor allem sehr lecker!
alles Liebe
JenMuna

Staubfängerin hat gesagt…

Entschuldige bitte, dass ich so lang gebraucht hab, deinen Kommentar freizuschalten. Mein Leben ist im Moment ein wenig unstet.
Schön, dass du hierher gefunden hast. Nach meinem Umzug wirds hier auch wieder ein bisschen lebhafter.
Adventliche Grüße, Maike